Deutsch-baschkirische Kooperationen bestehen seit mehreren Jahrzehnten.

 
Das ist vor allem die Städtepartnerschaft zwischen Ufa und Halle, die bis heute Dank Studenten- und Jugendaustausch anhält. Das ist aber auch die Partnerschaft zwischen Baschkortostan und dem Land Baden-Württemberg, die vor 15 Jahren nach der tragischen Flugzeugkatastrophe über dem Bodensee entstanden ist. Dabei kollidierte eine Transportmaschine von DHL mit einem Flugzeug der Bashkirian-Airlines mit Kindern aus Ufa an Board, die sich auf dem Weg in die Ferien nach Barcelona befanden. Die Einwohner von Überlinden, die damals die Eltern der verunglückten Kinder moralisch unterstützten, betreuten und mit ihnen ihr Leid teilten, sind gute Freunde geworden. Bis heute entstanden viele verschiedene gemeinsame soziale und kulturelle Projekte mit den Freunden aus Ufa (http://www.bruecke-nach-ufa.de/).

In Ufa erwarten euch Exkursionen, die Besichtigung von geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten sowie Naturschauplätzen, freundschaftliche Begegnungen im städtischen Öko-Club „Ohne Vorhaben“. Außerdem sind Fahrten zur Heilquelle Krasousolskij, in die Eishöhle Askinskaja und die Besichtigung von Mehrgenerationensiedlungen „Krasnaja Poljana“ (im Bezirk Gafurijskij) und „Tschik-Elga“ (im Bezirk Arhangelskij) geplant.

In Ufa ist die Unterbringung in Gastfamilien möglich (nach vorheriger Absprache).